Home
Herkömmliche Vorgehensweisen in Marketing und Kommunikation haben in den letzten Jahren zunehmend an Griffigkeit verloren. Die Gründe dafür liegen sowohl beim veränderten Informationsverhalten der Zielgruppen als auch bei der gedanklichen Trennung von Online- und Offline-Instrumenten seitens der werbenden Unternehmen und ihrer Kommunikations-Beauftragten.
Integrierte Kommunikation 4.0
Integrierte Kommunikation 4.0 Unser Vorgehensmodell «Integrierte Kommunikation 4.0» schliesst diese beiden Lücken. Es leitet die strategische Marketing- und Kommunikations-Planung direkt aus dem MarkenMagma ab und reduziert auf der Umsetzungsebene auf vier Offline- und vier Online-Kategorien.

Die Ergänzung dieser Kategorien um die Zielkriterien «kurzfristig/langfristig» sowie «Monolg/Dialog» reicht aus, damit Marketingkommunikation wieder näher beim Informationsverhalten der Zielgruppen liegt.

Dokumentation «Marketingkommunikation»

Community Integration
Modell Community Integration Online Websites, Landig-Pages und E-Shops sind nur selten effizient mit der Online-Community verzahnt. Die Community-Instrumente bestehen meistens aus einer Vielzahl an Einzelmassnahmen, die nicht die gewünschte Gesamtwirkung erzielen.

Unser Vorgehensmodell «Community Integration» wirkt diesem Manko entgegen. Es setzt auf eine effiziente Vorgehensweise bei der Planung und Umsetzung von Kommunikations-Massnahmen im Online-Bereich. Dieses Modell fokussiert auf die konsequente Verknüpfung von vier Content-Kategorien und vier Media-Ebenen und schliesst damit ineffiziente Einzelmassnahmen von vornherein aus

Dieses Vorgehensmodell eignet sich auch für die Neuausrichtung einer Website oder beim Relaunch eines E-Shops.

Dokumentation «Marketingkommunikation»